Ein zerstreuter Zugpassagier hat am Sonntagabend mit einer Bombendrohung die Evakuierung eines Regionalzugs in Bregenz ausgelöst

16. September 2014 at 05:21 Hinterlasse einen Kommentar

Der 33-Jährige hatte seinen Rucksack im Zug liegen lassen und wandte sich an das Call Center der ÖBB. Weil ihm dieses nicht nach seinen Vorstellungen half, gab er an, dass sich in dem Rucksack eine Bombe befinde, teilte die Landespolizeidirektion Vorarlberg mit.
zug
Aufgrund des Anrufs verständigte die Notfallleitstelle der ÖBB um 19.46 Uhr die Polizei, dass sich nach den Angaben des Mannes im Regionalzug 5674 eine Bombe befinde. Der Zug stand zu diesem Zeitpunkt auf Gleis 3 im Bahnhof Bregenz. Die Polizei forderte daraufhin alle Fahrgäste auf, den Zug zu verlassen. Der Zug wurde aus dem direkten Bahnhofsbereich gefahren und der Bahnsteig abgesichert.

Die Polizei konnte den Anrufer nach kurzer Zeit ermitteln. In Befragungen wurden die Hintergründe der Tat feststellt. Der 33-jährige Dornbirner wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Wenige Tage vor der Abstimmung über eine Unabhängigkeit Schottlands hat Queen Elizabeth II. ihr eisernes Schweigen zu dem Referendum gebrochen Prinz Harry & Prinz William als Hochzeitsgäste in den U.S.A.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: