Der Kalifornier dokumentiert sein gefährliches Hobby im Internet

1. Oktober 2014 at 09:15 Hinterlasse einen Kommentar

Ein Mann in den U.S.A. hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kindern ein ganz besonderes Geschenk zu bereiten. Will Pemble, ein E-Commerce Berater aus Kalifornien, dokumentiert in seinem Blog „The CoasterDad Project“ (http://www.coasterdad.com/), wie im heimischen Hinterhof eine Eigenbau-Achterbahn entsteht.
hobby1
Als Motivation für das nicht ungefährliche Projekt gibt Pemble an, seine beiden Kinder hätten ihn ganz einfach darum gebeten.
hobby2
„Mir ist einfach kein guter Grund eingefallen, nein dazu zu sagen“, so der Vater in einem Interview mit der Redaktion unseres Hauses.

Mittlerweile schlängeln sich etwa 55 Meter befahrbare Achterbahn durch den Garten der Familie. Gebaut hat Pemble die Strecke aus PVC-Rohr in einem Holzrahmen. Die Materialkosten betrugen in etwa 3.500 Dollar (rund 2.500 Euro).

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Familienausflug in einen Vergnügungspark wurde zum Horror-Erlebnis Angehender Tierarzt wollte seine Freundin beeindrucken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: