„Bridget Jones 3“ muss ohne den charmanten Verführer Daniel Cleaver auskommen

13. Oktober 2014 at 06:26 Hinterlasse einen Kommentar

Hugh Grant hat seinen Ausstieg aus der Filmreihe verkündet, wie die „Huffington Post“ berichtet. „Ich habe entschieden, nicht dabei zu sein“, so der britische Schauspieler in einem Interview mit dem englischen Free Radio. „Aber ich glaube, sie setzen den Film trotzdem um und drehen ihn ohne Daniel.“
grant
Nach den erfolgreichen Verfilmungen von „Schokolade zum Frühstück“ (2001) und „Am Rande des Wahnsinns“ (2004) der englischen Bestsellerautorin Helen Fielding war bereits 2011 angekündigt worden, dass auch die Fortsetzung „Bridget Jones – Verrückt nach ihm“ ins Kino kommen soll.

Medien spekulieren nun, dass Grant mit dem Drehbuch nicht einverstanden gewesen sei. „Das Buch ist exzellent, aber das Drehbuch ist ganz anders – zumindest das, was ich vor ein paar Jahren gesehen habe“, meinte der 56-Jährige jetzt im Interview.

Grant war in den ersten beiden Teilen als Bridget Jones‘ schelmischer Boss Daniel Cleaver zu sehen, der mit seinen Verführungskünsten die Beziehung zwischen Bridget (gespielt von Renee Zellweger) und ihrem Partner Mark (Colin Firth) gefährdet.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

„Mir geht’s gut, aber erst, wenn es allen gut geht!“ Seit einiger Zeit gibt es den Trend, dass Facebook-User immer älter werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: