Maggie De Block ist die neue Gesundheitsministerin in Belgien

14. Oktober 2014 at 06:32 Hinterlasse einen Kommentar

Manche Politiker geraten unter Druck, weil sie inkompetent oder korrupt sind, aber Belgiens neue Gesundheitsministerin muss sich rechtfertigen, weil sie zu dick für ihren Job sein soll. Maggie De Block, eine der beliebtesten Politikerinnen Belgiens, wiegt rund 130 Kilo.
Sie soll ein schlechtes Vorbild für ein Land sein, in dem Fettleibigkeit ein immer größeres Problem darstellt. Einer WHO-Studie von 2008 zu Folge sind 47% der belgischen Bevölkerung übergewichtig.
gewicht
Ausgelöst wurde die Gewichtsdebatte von Tom van de Weghe, einem Korrespondenten des TV-Senders „VRT“, der in einem Tweet die Frage aufwarf, ob De Block in ihrer neuen Rolle glaubwürdig sei.
De Block wehrt sich gegen die Kritik: „Ich weiß, dass ich kein Model bin, aber es ist das Innere, das zählt.“

Die 52-Jährige ist äußert beliebt in Belgien, weil sie als Teil der vorigen Regierung die Zahl der Asylanten im Land nahezu halbiert hat. Sie ließ sich dabei auch von Hungerstreiks nicht weichkochen.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Trotz Leichenrekord gab es bei den Dreharbeiten viel Grund zum Lachen Ein Pensionist hat einen der wohl wichtigsten Wikingerschätze Schottlands mit einem Metalldetektor aufgespürt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: