Wurde bei der Geburt gepfuscht?

26. Oktober 2014 at 08:01 Hinterlasse einen Kommentar

Montag, 17. November: Um 11 Uhr wird ein St. Pöltner Richter jene Verhandlung eröffnen, von dem das Leben einer Familie aus Kottingbrunn in Niederösterreich abhängen wird.
Es geht um Entschädigung, die das Land Niederösterreich zahlen soll – Geld für einen Vierjährigen, dessen Gehirn bei der Geburt großteils abgestorben ist.
OP
Es war ein langer, vor allem steiniger Weg, den Susanne und Markus Ödendorfer bis hierher gegangen sind. Ihr älterer Sohn ist schwer behindert, Philipps Gehirn ist bei der Geburt im Mödlinger Spital nahezu ganz abgestorben – und niemand will daran schuld sein.
Massiver Sauerstoffmangel – ein „lebenslänglicher Großschaden“ wurde ihm zugefügt. Zwei voneinander unabhängige Gutachter, einer davon Arzt-Koryphäe Peter Husslein, sehen nur einen Grund dafür: „Man kann festhalten, dass die Geburtsleitung mit großer Wahrscheinlichkeit mangelhaft war.“

Ärzte, Spitalsleitung, Kliniken-Holding und das Land Niederösterreich sind sich keiner Schuld bewusst. Man habe der Familie sofort geholfen: mit einer 20.000-Euro-Zahlung aus dem niederösterreichischen Patienten-Entschädigungsfonds. „Das ist lächerlich angesichts dieser Tragödie“, meint hingegen Anwalt Alfred Boran.
Denn eines ist fix: Ohne tägliches Training könnte der heute Vierjährige gar nichts.

Jeder Tag ohne Therapie bedeutet Stillstand. Und Therapie kostet Geld…

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Am Camden Campus ist das inzwischen Tradition – und die Studenten posieren auch schon wie richtige Profis Die Peter-Alexander-Stiftung spendet fürs Kinderdorf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: