Verwirrung total bei „Wer wird Millionär“

12. November 2014 at 06:04 Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kandidat bringt Moderator Günther Jauch völlig aus dem Konzept – und das ausgerechnet mit seiner Fußbekleidung.
Große Verwirrung bei Günther Jauch: „Wer wird Millionär“-Kandidat Rainer Nebeling holt den Moderator in der Folge vom Montagabend vom Stuhl. Kaum hat sich der Berliner Vereinswirt hingesetzt, platzt es aus Jauch heraus: „15 Jahre gibt es jetzt schon ‚Wer wird Millionär?‘, und Sie sind heute nicht umsonst mein Lieblingskandidat.“ Der Grund? Nebelings Socken.
jauch
Nebeling sei der erste in 15 Jahren, der in der Sendung mit weißen Socken aufgekreuzt sei. „Und das muss einfach eine modische Renaissance einläuten“, glaubt Jauch. So ganz kann er den modischen Aussetzer immer noch nicht glauben: „Haben Sie wirklich weiße Socken an?“, fragt er nach. Als der 43 Jahre alte Nebeling ganz cool mit „Ja“ antwortet, springt Jauch auf und schaut sich die Fußbekleidung aus der Nähe an.
„Das gibt es nicht – der Wahnsinn!“, jubelt der Quizmaster. Als Nebelings Ehefrau im Publikum noch erklärt, dass weiße Socken wieder voll in Mode seien, offenbart Jauch den Grund für seinen Ausbruch: „Ich habe den Trend völlig verschlafen. Ich war jahrelang Weiße-Socken-Träger und wurde dafür verspottet. Da gibt es die peinlichsten Fotos.“

Nebeling fühlt mit: „Sonst habe ich Badelatschen dazu an.“ Jauch, voller Verständnis: „Adilette, klar!“ Der Quizmaster setzt sich hin und springt in der nächsten Sekunde wie von der Tarantel gestochen auf. „Können Sie mir…? Jetzt habe ich die Socke nicht richtig gesehen!“ Es nützt nichts – der Kandidat muss die Jeans hochkrempeln und seine Sneaker-Socke herzeigen. „Jaaaa, und dann schön die Haare von der Wade“, kommentiert Jauch.

Nebeling hat noch mehr in petto: Er erzählt, er habe sich seit 15 Jahren nach fast jeder Sendung beworben. „Geht da einer ans Telefon?“, fragt Jauch. Darauf Nebeling: „Na, erst sind Sie dran. Dann sagen Sie noch, man soll in der Leitung bleiben.“ Jauchs Stimme kommt natürlich vom RTL-Anrufbeantworter. Der Moderator kann es trotzdem nicht glauben.

Als ihm die Redaktion bestätigt, dass er schon seit zehn Jahren seine Stimme dem Anrufbeantworter leiht, kichert Jauch drauf los. „Das muss ich vor Jahren mal aufgenommen haben. Die Erinnerung war gelöscht. Und seitdem ruf ich mich ganz selten an.“

Kandidat Nebeling hat die ganze Verwirrung jedenfalls nicht geschadet: Er steht aktuell bei 4.000 Euro und spielt am Montag mit drei Jokern weiter.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Sensation – Wie bei Dan Brown Erneut stellt sich die Frage, wie weit Satire gehen darf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

November 2014
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archiv


%d Bloggern gefällt das: