Angela Merkel, so lautet der Name der derzeitigen deutschen Kanzlerin

17. Dezember 2014 at 02:06 Hinterlasse einen Kommentar

Und so heißt sie schon seit 60 Jahren. Anscheinend hat sich das jedoch noch nicht herumgesprochen: So kam es beim Parteitag der Christsozialen zu gleich zwei Versprechern, die besonders im Licht der aktuellen Deutsch-Debatte kurios wirken.
Auf dem Parteitag der Christsozialen ist es zu Zwischenfällen gekommen, die im Zusammenhang mit dem Vorschlag für eine Deutschpflicht zu Hause recht peinlich erscheinen. Mehrere Versprechern, die darauf hinweisen, dass auch die Parteikollegen von der CSU noch an ihrem Wortschatz arbeiten sollten.
merkel
Als Erste zeigte sich Barbara Stamm verwirrt. Die stellvertretende Vorsitzende der CSU nennt Kanzlerin Angela Merkel „Dr. Angelika Merkel“. Später tappt Horst Seehofer in die gleiche Falle und wendet sich mit den Worten „Liebe Angelia“ an die Bundeskanzlerin. Die nimmt die Namensänderungen gelassen und zieht es vor, nicht näher darauf einzugehen. Vielmehr sei sie „froh, mal wieder auf einem CSU-Parteitag zu sein“.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Niedersachsens Ex-Ministerpräsident ist verstorben „Pegida“ als Sammelbecken für Enttäuschte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: