Ein Ingenieur entdeckte auf Google Earth scheinbar Nessie 2

17. Dezember 2014 at 01:55 Hinterlasse einen Kommentar

Aufregung in Neuseeland. In einer der malerischsten Bucht des Landes wurde ein riesiges Meeres-Ungeheuer entdeckt – oder zumindest eine mysteriöse Welle, die von einem solchen ausgelöst worden sein könnte.

Ingenieur Pita Witehira entdeckte die Welle auf Google Earth auf einem Bild der Oke Bay, einer Gegend im Osten des Landes. Er wollte sich sein Ferienhaus in dem Programm ansehen, als er die ungefähr 12 Meter lange Welle sah.
nessie
Der Neuseeländer erklärt: „Die Maori (Ureinwohner des Landes) nennen das ‚Taniwha‘ – es ist zu groß für einen Hai und für einen Wal bewegt es sich zu schnell.“ Auch ein Boot hat er als Ursache für die mysteriöse Welle ausgeschlossen.

In der Oke Bay geht es 40 Meter relativ flach ins Meer hinaus. Dann aber folgt eine plötzliche Tiefe. „Es gibt viel Unbekanntes in den tieferen Stellen“, vermutet Witehira.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Hartmut Medhorn zeiht die Konsequenzen für das Bau-Debakel Der äußerst seltene Hai soll „hässlicher als die Schwiegermutter“ sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: