Pückler-Parks in der Lausitz feiern Jubiläum

27. Dezember 2014 at 07:36 Hinterlasse einen Kommentar

Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871) hatte einen ehrgeizigen Plan, als er sich am 1. Mai 1815 an die Bevölkerung wandte: Das karge Muskau an der Neiße solle sich in ein Gartenreich verwandeln.
Der Standesherr bat darum, ihm die dafür nötigen Grundstücke zu „vernünftigen Bedingungen“ zu überlassen. Der Aufruf gilt als Geburtsurkunde für den berühmten Landschaftspark, der seit 2004 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört.
park
Den 200. Jahrestag im kommenden Jahr begeht die Stiftung Fürst-Pückler-Park im sächsischen Bad Muskau mit mehreren Events. Auch im brandenburgischen Cottbus feiert der etwas kleinere Pückler-Park, der Branitzer Park, im nächsten Jahr ein Jubiläum. Dann wird es 170 Jahre her sein, dass mit den Arbeiten an dem Landschaftsgarten begonnen wurde. Dort fand der exzentrische Adlige und Lebemann Pückler seine letzte Ruhe – in einer eigens dafür gebauten Erdpyramide in einem See.
Beide Parks ließ Pückler so anlegen, dass sie naturbelassen aussehen. Riesige Bäume, weitläufige Wiesen und verschlungene Wege prägen das Landschaftsbild. Inspiration holte er sich von seinen Reisen, die ihn unter anderem nach England und Ägypten führten.

Der Park liegt heute zu zwei Dritteln in Polen. „Mich reizt eine andere Perspektive, um das Menschliche in den Park zu holen“, sagt der Geschäftsführer der Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau, Cord Panning. Zum deutsch-polnischen Parkfest am 30. Mai ist Premiere. Dass sich Passanten hinzugesellen, ist ausdrücklich erwünscht.
Für Anfang Juli ist eine Aufführung von Webers „Freischütz“ unter freiem Himmel geplant. Es war die Lieblingsoper des Grünen Fürsten. „Das ist ein schöner direkter Bezug, Pückler mit seinen Vorlieben im Park zu begegnen“, sagt Panning.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Queen Elizabeth II. feierte an Heiligabend ohne Urenkelchen Prinz George Brand in Busdepot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: