Gruseliger Urzeit-Hai schwamm in 700 Metern Tiefe

20. Januar 2015 at 20:08 Hinterlasse einen Kommentar

Fischer in Australien haben einen seltenen Fang gemacht. Die Männer zogen einen Hai an Land, der auch als „lebendes Fossil“ bezeichnet wird.
hai1
Die Wurzeln des „Urzeit-Hais“ reichen 80 Millionen Jahre in die Vergangenheit. Er hält sich üblicherweise in der Tiefsee auf und wird daher nur selten gefangen.
hai2
Der Kragenhai (Chlamydoselachus anguineus) wird bis zu zwei Meter lang und ähnelt im Aussehen einem braun-rötlichem Aal. In seinem Maul hat der Exot mehr als 300 Zähne. „Wenn du da mal drin bist, kommst du nicht mehr raus“, sagte Simon Boag vom Fischereiverband SETFA. „Ich glaube, das Ding würde man nicht kleinen Kindern vorm Schlafengehen zeigen wollen.“
Boag sagte, es sei das erste Mal, dass der Kragenhai lebend beobachtet wurde. Der Mensch kann den Chlamydoselachus anguineus üblicherweise nur als toten Beifang in der Tiefseefischerei finden.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Tropensturm drückt Flugzeug in Tacloban vom Rollfeld Zufällig waren ein Arzt und eine Krankenschwester unter den Passagieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: