Mehr als drei Tonnen Marihuana im Hafen von Antwerpen sichergestellt

24. Januar 2015 at 15:18 Hinterlasse einen Kommentar

Der Straßenverkaufswert wird mit rund 30 Millionen Euro angegeben. Wie das Zollfahndungsamt Essen am Freitag mitteilte, wurde der Fund bereits Anfang Dezember im Zuge von Ermittlungen gegen eine Drogenschmuggler-Bande gemacht.
Das Rauschgift war in einem Container in Säcken mit Palmkernschalen versteckt.
Vier mutmaßliche Angehörige der Bande im Alter von 46 bis 66 Jahren säßen inzwischen in Untersuchungshaft, einer davon in den Niederlanden.
drogen
Die Drogen waren in einer Ladung Palmkernen versteckt, die zur Verfeuerung in Biogasanlagen vorgesehen war.
Die Essener Fahnder hatten im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hagen seit 2012 gegen die Bande ermittelt, die zuvor bereits Grundstoffe zur Herstellung von Amphetaminen und Ecstasy aus Asien eingeführt hatte. Der Hinweis auf die Täter kam aus Großbritannien.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Condor musste wegen einer Fehlermeldung an Bord nach Frankfurt am Main zurückkehren YouGeHa – Youtuber wenden sich gegen Hass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: