Kardinal Christoph Schönborn feierte seinen 70. Geburtstag

25. Januar 2015 at 15:50 Hinterlasse einen Kommentar

Damit hatte er nicht gerechnet: Kardinal Christoph Schönborn erhielt am Donnerstag völlig überraschend einen Anruf aus Rom – vom Papst. Grund: Er wurde 70 Jahre alt.
Schönborn hatte rund 50 Menschen, die es schwer im Leben haben – unter ihnen viele Obdachlose – zu einem Mittagessen in den Stephanisaal der Wiener Dompfarre geladen.
Dies dankten ihm die Gäste mit einem Anruf des Papstes. Sie hatten nämlich auf „verschlungenen“ Wegen Franziskus in Rom kontaktiert. Und dann meldete sich der Papst am Handy eines der Gäste, um Schönborn zu gratulieren. Der Kardinal war mehr als überrascht.
kardinal
Erzdiözese Wien, die Dompfarre und die Österreichische Bischofskonferenz richten laut „Kathpress“ das Benefizkonzert zu Schönborns Geburtstag aus. Der Wiener Domchor und das Domorchester spielten bei dem Geburtstagskonzert unter dem Titel „Magnificat. Meine Seele preist den Herrn!“. Der Erlös kommt dem Projekt „Lebensmittel und Orientierung“ der Caritas Wien und dem Krisen- und Tageszentrum „Petrushka“ für Kinder in Moldawien zugute.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Sind Dschihadisten durch Drogenring finanziert worden? Ansehen Deutschlands in der Welt beschädigt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: