Partyshopping in Kitz

25. Januar 2015 at 15:46 Hinterlasse einen Kommentar

Warum es gerade am Freitagabend in ganz Kitzbühel alljährlich zum Hahnenkammrennen vor Luxus-VIP-Shuttles nur so wimmelt? Weil sich auch die Prominenten in Sportlichkeit üben. Die Disziplin? Eh klar, Partyhopping!

Denn Parkplätze zu finden, wenn es eilig von der A1-Kitz-Night auf der Bichlalm in die Stadt zur „Tenne“ zu Audi oder nach Going zur „Weißwurstparty“ gehen soll, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.
1
Bestes Beispiel war Niki Lauda, der in gewohnter Manier gleich auf mehreren Festen „antanzte“.
2
Weißwurstparty: Im „Stanglwirt“ bei Balthasar Hauser ging’s wohl schon immer um die Wurst. „Ganz so ist’s nicht. Aber es ist seit zwei Jahrzehnten eine lieb gewonnene Tradition vor dem Rennsamstag“, so der Hausherr in Going. Vielleicht auch deshalb „stolperte“ man am Freitag an jeder Ecke in einen VIP.
Ob Niki „Nationale“ Lauda, Larissa Marolt, die gleich für eine gewohnt tollpatschige Panne sorgte – ihr fielen beim Posieren mit einer Wurststange gleich mal alle Würstel zu Boden -, Werbewunder Verona Pooth oder Talk-Queen Vera Russwurm beim Talk mit Andreas Gabalier – alle gaben sich der „Macht der Tracht“ hin.

Das hätte Austro-Pop-Star Wolfgang Ambros fast verpasst. „Die Gorillas vor der Türe wollten mich nicht reinlassen“, schnaubte er in die „Hi Society“-Kamera. Er schaffte es schließlich doch.

Und die Audi Night: Man muss nicht zwingenderweise Besitzer eines Führerscheines sein. „Aber es schadet nicht“, lachte „Tenne“- Direktor Johannes Mitterer, der Autohersteller AUDI mit einer damit einhergehenden Party zu Gast hatte.
3
Jedenfalls ein Party-Fixpunkt für Kitz-Ikone Hansi Hinterseer und seine ganze Familie.
4
Weder musikalische Star-Stargäste – wie Sänger Mika und Chart-Stürmerin Ellie Goulding – noch sportliche VIPs – wie Franz Beckenbauer oder FC-Bayern-Kapitän Philipp Lahm – ließen sich zweimal bitten.
5

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Gegen die umstrittene Pkw-Maut formiert sich neue Kritik unter den Bundesländern Sind Dschihadisten durch Drogenring finanziert worden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: