Big Mac zeigt, wie schwach der Euro ist

27. Januar 2015 at 08:18 Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ein Big Mac umgerechnet 7 Euro kostet, kann etwas nicht stimmen – auch für Schweizer Verhältnisse ist das ein absurd hoher Preis. Der aktuelle Big-Mac-Index der Wirtschaftszeitung Economist zeigt uns jetzt, wie die Kaufkraft des Euro von Tag zu Tag schneller dahinschmilzt. Nimmt man den Big Mac zum Maßstab, kostet er in den USA 4,79 Dollar, in Österreich 4,20 Dollar.
Sprich: Es gibt extreme Kaufkraftunterschiede, und der Euro ist gegenüber dem Dollar unterbewertet.
bm
So viel kostet der Big Mac
· Schweiz 7,47 Dollar
· Norwegen 6,30 Dollar
· Dänemark 5,38 Dollar
· Brasilien 5,21 Dollar
· Schweden 4,97 Dollar
· USA 4,79 Dollar
· Österreich 4,20 Dollar
· Japan 3,14 Dollar
· China 1,89 Dollar
· Russland 1,36 Dollar

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

EZB-Banker pumpen 1,14 Billionen Euro in Staatsanleihen Scherzanrufer hat sich als Chef des britischen Abhör-Geheimdiensts GCHQ ausgegeben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Archiv


%d Bloggern gefällt das: