Ein „S“ zuviel hat ein 124 Jahre altes Unternehmen ruiniert

1. Februar 2015 at 07:54 Hinterlasse einen Kommentar

Das walisische Ingenieurbüro „Taylor & Sons“ war ziemlich erfolgreich. 250 Menschen waren beschäftigt, es gab Aufträge in Hülle und Fülle. Bis die Firma im Februar 2009 vom Gewerberegister für bankrott erklärt wurde.
firma
In Wirklichkeit war aber die Firma „Taylor & Son“ Pleite gegangen. Obwohl der Tippfehler nach drei Tagen korrigiert wurde, waren inzwischen Kreditgeber und viel Kunden des 124 Jahre alten Familienunternehmens abgesprungen.

Der Fehler trieb auch „Taylor & Sons“ in die Pleite.
Jetzt, fast fünf Jahre später, hat der ehemalige Eigentümer zwölf Millionen Euro Schadenersatz zugesprochen bekommen.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Schule ist für Kinder in Deutschland Stressfaktor Nummer eins Conchita Wurst nimmt als Stargast an dem am 10. Februar beginnende Songfestival von San Remo teil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: