SPD-Abgeordneter Hartmann doch länger krank

7. März 2015 at 18:49 Hinterlasse einen Kommentar

Der in der Edathy-Affäre unter Druck geratene Mainzer SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann nimmt in der kommenden Woche noch nicht wieder seine Arbeit auf. Ursprünglich war er bis zum 10. März krankgeschrieben. Doch er begibt sich auf Anraten seiner Ärzte „in einen längeren Klinikaufenthalt“.
SPD
Wie SPD-Kreise in Berlin am Freitag der Redaktion unseres Hauses mitteilten, geht es um mehrere Wochen. Zum Grund dafür gab es keine Angaben.

Zeugen hatten Michael Hartmann im Edathy-Untersuchungsausschuss vorgeworfen, den damaligen SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy über Kinderpornografie-Ermittlungen informiert zu haben. Hartmann bestreitet dies, will sich aber wegen staatsanwaltlicher Vorermittlungen gegen ihn nicht im Detail äußern.

Advertisements

Entry filed under: Stammhaus Montfort.

Peer Steinbrück bereut seine Kanzlerkandidatur für die SPD Schauspieler und Regisseur Til Schweiger hört gern den hessischen Dialekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

März 2015
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: