Prinz William und seine Frau Kate sind Eltern einer Tochter geworden

2. Mai 2015 at 14:54 Hinterlasse einen Kommentar

Kate brachte das zweite gemeinsame Kind des Paares am Samstag in London zur Welt.

kate

https://twitter.com/KensingtonRoyal

Die 33-Jährige war am frühen Morgen mit Wehen in das Krankenhaus St. Mary’s in London gekommen. Die Kleine hat um 8.34 Uhr das Licht der Welt erblickt. Sie ist 3,7 Kilogramm schwer. Der Mutter und der Tochter gehe es gut, teilt das Königshaus auf Twitter mit. Der Vater, Prinz William, sei bei der Geburt dabei gewesen.

Nach einer royalen Entbindung wird zunächst der Palast von den Ärzten mit einer offiziellen Mitteilung unter Angabe von Geburtszeitpunkt, Geschlecht und Gewicht des Babys informiert. Erst nachdem die wichtigsten Mitglieder der königlichen Familie informiert waren, erfolgte die öffentliche Bekanntmachung ganz modern über Twitter. Später folgt das Anbringen der Mitteilung am Palasttor.

Den Namen, das wissen bislang – wenn überhaupt – nur die stolzen Eltern. In der Regel lassen britische Royals einige Zeit verstreichen, bevor sie den Namen ihres Nachwuchses verraten.

Bei ihrem Erstgeborenen hatten es William und Kate 2013 allerdings besonders eilig und verrieten schon nach zwei Tagen, dass die Wahl auf George Alexander Louis gefallen war. Bei Buchmachern steht für das neue Baby Alice hoch im Kurs. Fest steht in jedem Fall der Nachname, wenn es denn überhaupt einen braucht: Mountbatten-Windsor soll es sein.

Über die Taufpaten wird nach wie vor spekuliert. Allzu viele Optionen bleiben nicht mehr, da Brüderchen George ganze sieben Paten in Beschlag nimmt. Es gilt als wahrscheinlich, dass dieses Mal Geschwister der Eltern wie Prinz Harry oder Pippa Middleton, die bei George leer ausgingen, berücksichtigt werden. Fest steht lediglich das Outfit: Tragen wird die Kleine eine exakte Nachbildung des Taufkleides, das 1841 für die erste Tochter von Königin Victoria gefertigt wurde und danach ganze 163 im Einsatz war, bevor es 2004 aus dem Verkehr gezogen wurde.

Die Geburt des neuen Königskindes wird mit einer Münze gefeiert. Die Sonderprägung einer 5-Pfund-Münze ist mit der Geburt der Thronfolgerin ab sofort in limitierter Auflage erhältlich. Auch die Geburt von Brüderchen George wurde mit Sondermünzen zelebriert, je nach Material im Wert zwischen 80 und 50.000 Pfund (ca. 110 beziehungsweise 70.000 Euro). Übrigens bekamen damals alle Babys, die am selben Tag wie George geboren wurden, einen speziellen Silber-Penny als Andenken.

Advertisements

Entry filed under: Allgemein.

Ein Junggesellenabschied ohne Alkohol? Überschwemmungen nach Dauerregen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Mai 2015
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv


%d Bloggern gefällt das: