Wenn Frederik seine Mary nicht hätte

28. Juni 2015 at 19:27 Hinterlasse einen Kommentar

Nicht nur die Promis sind stets um einen perfekten Auftritt bemüht. Gerade der Hochadel hat den Anspruch, sich tadellos zu präsentieren. Jede Bewegung wirkt wie choreografiert, jedes Lächeln ist vollkommen. Der Grund für die Perfektion: Ein royaler Fauxpas in der Öffentlichkeit ist nicht gern gesehen.

Dass sich Königs dabei manchmal gegenseitig helfen müssen, zeigte sich am vergangenen Sonntag Dänemarks Kronprinzenpaar Frederik und Marynahm an der Verleihung des „Aarets Reumert“-Preises im Kopenhagener Schauspielhaus teil. Die renommierte Auszeichnung ehrt Künstler für deren besondere Leistungen.

Bei der Ankunft der Royals kam es zu einer lustigen Szene: Während sich Frederik vor den Fotografen in Stellung brachte, bemerkte Mary etwas im Gesicht ihres Gatten. Mit einer diskreten Handbewegung versuchte die Kronprinzessin, ihn darauf aufmerksam zu machen – offenbar versucht, dass niemand etwas mitbekommt.

IM

Doch diese Rechnung hat sie ohne den 47-Jährigen gemacht: Auffällig und mit verzerrtem Gesicht wischte sich Frederik um den Mund herum. Es folgte ein fragender Blick zu Mary (Alles weg?), den sie mit einem Lächeln beantwortete.

Advertisements

Entry filed under: Allgemein.

Im Herbst zieht Prinzessin Madeleine von Schweden mit ihren beiden Kindern nach London Ihr Lebensweg war von Geburt an vorgezeichnet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: