Familiäre Einblicke 2015

5. Januar 2016 at 16:16 Hinterlasse einen Kommentar

Am ersten Weihnachtstag lief die letzte Folge von „Downton Abbey“ im britischen TV. Ein gefühliges Finale mit einer langersehnten Traumhochzeit. Wer einige Stunden zuvor beim Gottesdienst der Royals in der Kirche der heiligen Maria Magdalena in Sandringham, Grafschaft Norfolk, dabei sein durfte, fühlte sich modisch in die Goldenen Zwanziger zurückversetzt – so elegant schritten die Queen, Kate, Camilla & Co. zur Messe. Den Farbtupfer setzte Königin Elizabeth II. mit ihrem leuchtend weihnachtsroten Kostüm mit passendem pelzbesetzten Mäntelchen. Darauf abgestimmt ihr durchsichtiger Regenschirm: Dieser hatte eine rote Borte und eine rote Spitze.
1
Den Wow-Auftritt lieferte allerdings Herzogin Catherine. Sie erschien in einem äußerst eleganten dunkelgrünen Schurwollmantel, den an der Taille ein schwarzer Ledergürtel zierte. Das Sportmax-Outfit war vor Weihnachten noch zum Schnäppchenpreis zu haben – und ist nun ausverkauft. Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte (7 Monate) hatte sie zu Hause auf ihrem Landsitz Anmer Hall in der Obhut von Carole Middleton gelassen. George sei von seinem ersten bewusst erlebten Weihnachten (Papa William: „Er hat dieses Jahr verstanden, dass es Geschenke gibt …“) so aufgeregt, dass seine Eltern einen Kirchenbesuch nicht für ratsam hielten. Die übrigen Royals wirkten eher besinnlich. Es wurde wenig geredet und gescherzt. Nur Prinz Harry war ein wenig aufgekratzt. Seiner Wuschelfrisur nach zu urteilen, hatte er die Nacht durchgefeiert und war von einer feuchtfröhlichen Weihnachtsparty mit einem kurzen Duschstopp im Schloss seiner Großmutter zur Messe gekommen. Er lachte mit den zahlreichen Fans, die vor der Kirche warteten, nahm Geschenke entgegen und posierte für Fotos. Und sah dabei verdammt gut aus – fast so wie die Stars von „Downton Abbey“ auf dem roten Teppich.

Es war die wohl schönste Nachricht des vergangenen Jahres in Schweden: Sowohl Kronprinzessin Victoria von Schweden als auch ihre Schwägerin Prinzessin Sofia, die Ehefrau von Prinz Carl Philip, erwarten im Frühjahr 2016 ein Baby.
2
Auf die sich anschließende Frage, ob Prinzessin Estelle lieber ein Brüderchen oder ein Schwesterchen wolle, sagte die Kronprinzessin nur: „Estelle hätte am liebsten einen Hamster.“ Humor ist die Diplomatie der Könige und die beste Möglichkeit, weitergehenden Fragen auszuweichen.

In Norwegen gab es auch so richtig was zu feiern! Denn Prinz Sverre Magnus, der jüngste Sohn von Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon feierte sein erstes Jubiläum: Er wurde stolze 10 Jahre alt.
3
Nach Marius (18) und Prinzessin Ingrid Alexandra (11) hat jetzt auch Mette-Marits Nesthäckchen schon ein zweistelliges Alter erreicht. Der (teilweise etwas freche) Prinz, der seiner Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten ist, ist beim norwegischen Volk ganz besonders beliebt.

Burger, Pommes und Ketchup. Bei diesen Worten leuchten bei den meisten Kindern die Augen. Das ist auch im niederländischen Königshaus nicht anders. König Willem-Alexander besuchte mit seinen beiden ältesten Töchtern, Kronprinzessin Amalia (12) und Prinzessin Alexia (10), ein Fast-Food-Restaurant und läutete damit die Weihnachtsferien ein.
4
https://www.facebook.com/Royal-Highness-510599042299013/
Da staunten die Mitarbeiter und restlichen Besucher der Filiale im niederländischen Leiden wohl nicht schlecht, als auf einmal der König höchstpersönlich an der Kasse stand und ein wahrliches Festmahl orderte: Für sich selbst bestellte der Ehemann von Königin Máxima, die bei dem Dinner-Ausflug nicht dabei war, ein BigMac-Menü mit Coca-Cola. Amalia und Alexia dagegen entschieden sich beide für ein Happy Meal mit Chicken McNuggets.

Mabel von Oranien-Nassau scheint die schwerste Zeit ihres Lebens hinter sich gebracht zu haben. Vor zwei Jahren verlor sie ihren Ehemann Prinz Friso, nachdem er bei einem Ski-Unfall von einer Lawine verschüttet worden war und 18 Monate lang im Koma gelegen hatte. Seitdem zeigte sich die Prinzessin nur noch selten in der Öffentlichkeit. Mabel war stets schwarz gekleidet und von unfassbarer Trauer umgeben – bis jetzt!
5
Seit wenigen Monaten sieht man die 47-Jährige wieder häufiger. Ja, sogar einen neuen Stil scheint sich Mabel zugelegt zu haben. Sie trägt nicht länger nur Schwarz – und auch ihr Lächeln ist zurückgekehrt! So glücklich haben wir die Prinzessin lange nicht gesehen. In London lebt Mabel ganz in der Nähe des ehemaligen griechischen Königs Konstantin. Mit Kronprinzessin Marie-Chantal verbindet sowohl sie als auch ihre Schwägerin Königin Máxima, eine enge Freundschaft. Hat Marie-Chantal ihre Freundin vielleicht sogar verkuppelt?

Advertisements

Entry filed under: Grafschaft Montfort, Harald le Bene de Monteforti, Stammhaus Montfort.

Auch 2016 wird Grafschaft Montfort das Vertrauen zu seinen Kunden steigern Flüchtlinge sind nicht das Problem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Januar 2016
M D M D F S S
« Aug   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv


%d Bloggern gefällt das: