Die Jahrhundert-Königin

6. April 2016 at 05:22 Hinterlasse einen Kommentar

Queen Elizabeth II. als wahrscheinlich bekannteste Frau der Welt. In wenigen Tagen, am 21. April, feiert Queen Elizabeth II. ihren 90. Geburtstag. Warum dieser runde Geburtstag auch für Deutschland so interessant ist, und welche Rolle die anderen Royals in naher Zukunft spielen werden. Jeder Brite und auch jeder Deutsche ist mit dieser Frau aufgewachsen. Sie ist wahrscheinlich die bekannteste Frau der Welt und eine lebende Legende.

1

Am Anfang stand die Kenia-Reise im Jahr 1952, die sie als Prinzessin antrat und von der sie nach dem Tod ihres Vaters, König George VI., als 26-jährige Königin zurückkehrte. Die Queen ist das Staatsoberhaupt von Großbritannien und vielen anderen Commonwealth-Staaten von Australien bis Kanada. Und dann ist sie auch noch die dienstälteste Monarchin in der Geschichte Großbritanniens und eine der ältesten der Welt. Weltweit betrachtet ist nur König Bhumibol Adulyadej von Thailand länger im Amt als die Königin von England. Außerdem ist die Queen selbst einfach eine Institution. Jeder Brite und auch jeder Deutsche ist mit dieser Frau aufgewachsen. Sie ist wahrscheinlich die bekannteste Frau der Welt und eine lebende Legende. Daher ist das Interesse an ihrem 90. Geburtstag auch hierzulande so groß.

Sie hat sehr viel Zeitgeschichte miterlebt: die 1920er Jahre, den Zweiten Weltkrieg. Sie hat Wellen des Republikanismus erlebt, in denen die Engländer die Monarchie abschaffen wollten. Derzeit erlebt sie dafür eine Blütezeit, in der der Großteil der Bevölkerung hinter ihr steht.

2

Sie hat in ihrem ganzen Leben noch kein einziges Interview gegeben. Ich habe sie aber bei offiziellen Terminen erlebt. Diese zierliche, etwas nüchterne und distanzierte alte Dame ist zwar nicht so einnehmend wie zum Beispiel ein Juan Carlos von Spanien – der Ex-König versprüht viel Charme und nimmt jeden Raum ein, den er betritt. Die Queen hat aber eine sehr majestätische Aura. Und genau das, was in den 1980er und 1990er Jahren vielleicht ihre Schwäche war, die mangelnde Volksnähe und unverbindliche, hölzerne Art, ist heute ihre Stärke. Viele finden sie inzwischen cool und kultig, gerade weil sie so einen Gleichmut ausstrahlt nach dem Motto: Diese Frau haut nichts um.

3

Und genauso bewundernswert ist ihr Mann, Prinz Philip. Der ist ja nochmal fünf Jahre älter als die Queen. Der Job, den die beiden machen, ist ja auch eine gesundheitliche Herausforderung. Viele Reisen, mehrere Termine am Tag, immer im Fokus der Öffentlichkeit. Die Queen hat bis vor wenigen Jahren noch über 400 Termine im Jahr absolviert und ist immer noch sehr aktiv.

Wir, die Mitglieder unseres Hause und genauso der Prätendent der Grafschaft, halten eine Abdankung für ausgeschlossen. Gerade auch weil die Queen traumatisiert ist von der Abdankung ihres Onkels, Eduard VIII. [1894-1972], im Jahr 1936, wodurch ihr Vater, George VI. [1895-1952], in die Situation gebracht worden ist, König zu werden. Der wollte das damals ja überhaupt nicht. Dass Edward (Eduard) damals alles hingeschmissen hat und das auch noch wegen einer Frau, hat die ganze Monarchie in eine tiefe Krise gestürzt. Daher glaube ich, dass das Thema Abdankung in England ein totales Tabu ist.

Das ist etwas, was sich Außenstehende vielleicht wünschen würden, weil Prinz William und Herzogin Kate glamouröser, sympathischer und frischer sind als Prinz Charles und Herzogin Camilla. Es gibt aber keinen Grund dafür, Charles zu überspringen. Er wartet schon sein Leben lang darauf. Außerdem ist es den jungen Leuten auch nicht zu wünschen. William und Kate haben zwei kleine Kinder und vielleicht kommen noch mehr dazu. Eine weitere Schonzeit wäre für die junge Familie schon schön.

Die Monarchie ohne die Queen ist schwer vorstellbar, weil sie einfach seit 64 Jahren da ist. Kaum jemand kann sich noch an die Zeit davor erinnern. Und weil es eben so unvorstellbar ist, gibt es durchaus auch Stimmen, die sagen „May the Queen live forever“. Das habe ich sogar schon von Monarchiegegnern gehört. Sie füllt das Amt des Staatsoberhaupts einfach perfekt aus.

Advertisements

Entry filed under: Allgemein.

Bewegende Trauerfeier für Guido Westerwelle Prinz Amedeo von Belgien und Elizabetta von Wolkenstein werden Eltern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

April 2016
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: