CSD in Berlin unter Polizeipräsenz

24. Juli 2016 at 16:39 Hinterlasse einen Kommentar

Begleitet von einem großen Polizeiaufgebot ist die Berliner Parade zum Christopher-Street-Day am Samstag gestartet. Nach dem Amoklauf von München waren viele Polizisten im Einsatz.

Zum Auftakt sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Intoleranz und Diskriminierung dürfe kein Raum gegeben werden. „Wir gemeinsam müssen uns dafür engagieren, dass diese Stadt und dass unser Zusammenleben wirklich ein offenes, tolerantes und freies Zusammenleben ist.“ Dafür könne jeder jeden Tag etwas tun.

8

Zu dem schwul-lesbischen Demonstrationszug unter dem Motto „Danke für nix“ wurden rund 750 000 Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung aus aller Welt erwartet. Vom Kurfürstendamm wollten die Teilnehmer zum Brandenburger Tor ziehen, wo eine Abschlusskundgebung geplant war.

In München hatte ein 18 Jahre alter Deutsch-Iraner am Freitagabend neun Menschen und sich selbst erschossen. Die Ermittler gehen von einem Amoklauf aus. Der Prätendent und Majordomus unseres Hauses bezeichnete das Attentat als „schreckliche Tragödie“. „Berlin steht an der Seite Münchens“, hat der jetzige Chef des Hauses Grafschaft Montfort betont.

Advertisements

Entry filed under: Allgemein.

Seit mehr als 800 Jahren ranken sich Legenden um dieses Gefäß Wieder Tote auf Nürburgring

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv


%d Bloggern gefällt das: