Lavanttal – Ja-Sagen im Schloss oder im Stadl

20. März 2017 at 06:13 Hinterlasse einen Kommentar

Die Hochzeit gilt als einer der schönsten Tage im Leben. Im Lavanttal gibt es für Paare immer mehr Möglichkeiten, außerhalb des Standesamtes den Bund fürs Leben zu schließen. Der Ort muss jedoch der Würde des Anlasses gerecht werden.

St. Andrä im Lavanttal ist einer der ältesten Orte Kärntens. In der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts zur Stadt erhoben. Die Wallfahrts- und Hochzeitskirche MARIA LORETO, im Jahr 2014 zur BASILIKA erhoben, mit der Gnadenkapelle der „Schwarzen Madonna“, die Domkirche zum Hl. Andreas sowie zahlreiche Kirchen in und um St. Andrä prägen das Bild einer Stadt mit Geschichte und einer sehenswerten Umgebung.

Nicht nur Tradition, sondern 1000jährige Geschichte hat der Obstbau im Lavanttal.

„Naturerlebnis Landwirtschaft/Brauchtum“, „Naturerlebnis Familienurlaub“ und „Naturerlebnis Freizeitsport“ bieten viele Möglichkeiten Kultur und Brauchtum mitzuerleben.

1

Viele Paare wünschen sich daher eine außergewöhnliche Kulisse für ihre standesamtliche Trauung. Im Lavanttal gibt es immer mehr Möglichkeiten, sich außerhalb der Trauungssäle der Gemeinden das Jawort zu geben. Waren in Bad St. Leonhard vor wenigen Jahren Hochzeiten nur im Standesamt möglich, hat man dort jetzt die größte Auswahl an Außentrauungen im Bezirk. Neben Schloss Lichtengraben kann man im Zaubergarten im Trippolts „Zum Bären“ und auf der Moselebauerhütte heiraten.

Die endgültige Entscheidung obliegt jedoch immer dem Standesbeamten. „Das Gesetz sagt, dass die Trauung an einem dem Anlass entsprechenden Ort stattfinden muss. Das ist Auslegungssache, hängt vom jeweiligen Standesbeamten ab und muss im Einzelfall geklärt werden“, sagt Manfred Stückler, Standesbeamter in Bad St. Leonhard, der im Gegensatz zu seinen Kollegen keine Außentrauungen vollzieht. Es gehe ihm um Gleichbehandlung. „Irgendwann muss man nämlich sonst sagen: Dort geht es jetzt nicht mehr.“

Anfragen für ungewöhnliche Orte gibt es auch in St. Andrä: „Wir hatten schon Anfragen von Paaren, die im Schutzhaus auf der Koralpe oder im eigenen Schrebergarten heiraten wollten. Das können wir nicht genehmigen“, sagt der St. Andräer Standesbeamte Walter Greilberger. Aber auch hier gilt: „Im Ausnahmefall kann der Bürgermeister anordnen, dass es doch erlaubt wird.“

Seit eineinhalb Jahren wird der Kulturstadl in Maria Rojach für Außenhochzeiten genutzt. Gut ein Drittel von rund 50 Paaren werden dort jährlich vermählt. In der Gemeinde Wolfsberg erfüllt nur das Schloss als einzige Außenstelle die strengen Anforderungen einer würdevollen, standesamtlichen Hochzeit. „Wir sind mittlerweile viel flexibler geworden, Hochzeiten finden auch im Schlossgarten statt“, sagt Restaurantbetreiber Fritz Stölzl.

Nur in Kombination mit einer kirchlichen Hochzeit kann in St. Paul im Sommerrefektorium des Stifts standesamtlich geheiratet werden. Bis zu fünf Paare geben sich dort pro Jahr das Jawort.

ORTE FÜR TRAUUNGEN

Schloss Lichtengraben: Trauung im Zirbensaal, in der Bibliothek oder im Schlossgarten. Preis auf Anfrage, Platz für 90. Personen.

Restaurant Trippolt „Zum Bären“: im Zaubergarten kostenlos, wenn Empfang oder Tafel im Restaurant stattfinden. Ca. 100 Personen im Freien oder 50 Personen im Restaurant.

Moselebauerhütte: Trauung im Freien oder bei Schlechtwetter kostenlos im Seminarraum in Kombination mit Hochzeitstafel. Preis auf Anfrage, ca. 70 Plätze.

Schloss Wolfsberg: im Wintergarten, Jagdzimmer, Turmzimmer oder Schlossgarten.

Ab 150/250 Euro Saalmiete und bis zu 100 Gäste.

Stift St. Paul: nur in Kombination mit kirchlicher Trauung in der Basilika. Preis auf Anfrage. 120 Plätze im Atrium und 60 im Sommerrefektorium.

Maria Rojach: im Trauungssaal (70 Personen, 200 Euro) oder ganzes Gebäude für 500 Euro und bis zu 350 Personen.

Pack. Im Dom im Wald, ca. 400 Euro, Platz für bis zu 120 Gäste.

Advertisements

Entry filed under: Allgemein.

Kaiserurenkel auf dem Weg zur Königsklasse Impressionen aus den Lavanttal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

März 2017
M D M D F S S
« Nov   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv


%d Bloggern gefällt das: